Jahr: 2017

Objekt

Das traditionsreiche Opernhaus in Nürnberg wurde 1905 nach mehrjähriger Bauzeit eröffnet. Mit seinem Gemisch verschiedener Formen und Stile verbindet das Opernhaus auf beeindruckende Art und Weise Elemente aus Renaissance, Barock und Jugendstil.

Faszinierende Stimmung über vier Stockwerke – das Nürnberger Opernhaus zeigt sich beim Opernball von einer ungewohnten Seite. Die neue Aufteilung des Innenraums überzeugt mit 275 qm großer Tanzfläche und Platz für 300 Gäste an den Galatischen im Ballsaal – beste Sicht auf die Showbühne garantiert.

Im „Röslein am Opernhaus“ außerhalb des Ballsaals serviert das Team von Bratwurst Röslein fränkische Spezialitäten. Entdecken Sie außerdem das Wiener Kaffeehaus im Parkett oder die neue Ball-Diskothek im edlen Gluck-Saal. Im 2. Oberrang können Flaniergäste einen besonderen Blick in den Ballsaal – und die Opernball-Stars live auf der Bühne – erleben.

Gewerke

Veranstaltungstechnik

Herausforderung

Das gesellschaftliche Highlight der Region Nürnberg garantiert abwechslungsreiche Unterhaltung mit bekannten Künstlern aus Klassik und Entertainment, überraschende Kreationen der modernen, fränkischen Küche und viel Platz zum Tanzen (über 275 qm Tanzfläche allein im Ballsaal). Für die musikalische Begleitung der Tanzrunden sorgt die legendäre Thilo Wolf Big Band.

Klassik-Star Tianwa Yang wird für einen glanzvollen Ballauftakt sorgen! Als weiteres Show-Highlight wird Sie Eurovision Songcontest-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut mit ihrer frischen Stimme verzaubern wird. Als Ihr Gastgeber wird der aus Funk und Fernsehen bekannte Moderator Jörg Pilawa durch den Abend führen.

Verbautes Material

Technikpartner
Gesamte technische Ausstattung.

<< Zurück